Versorgungsraum

Aufbahrung und Abschiednahme

Für viele Menschen ist eine letzte Begegnung mit dem Verstorbenen am offenen Sarg sehr wichtig, um den Tod bewusst wahrzunehmen, Trauer zuzulassen und später auch zu bewältigen.

 

Der Zustand, der Ausdruck und die Lage des Leichnams haben dabei eine bedeutende Auswirkung. Schwierige Zustände des Körpers eines Verstorbenen ergeben sich aber z. B. nach Operationen, schweren Krankheiten oder Unfällen.

 

Hygienische Versorgung

In unserem modernen, nach neuesten gesetzlichen Standards eingerichteten, Versorgungsraum bringen wir (soweit möglich) den Körper eines Verstorbenen in einen hygienischen, ästhetischen Zustand, um den Angehörigen eine würdige Aufbahrung und eine tröstliche Abschiednahme zu ermöglichen.

 

Das heißt, der Verstorbene wird desinfiziert, gewaschen, von medizinischen Mitteln (wie Pflaster o. ä.) befreit und eventuelle Wunden (soweit möglich) verschlossen. Anschließend wird der Verstorbene in seiner eigenen Kleidung oder einem Sterbehemd eingekleidet und in den Sarg gebettet.

 

Die Särge sind mit Sargmatratze versehen und mit einer Bespannung ausgekleidet und werden außerdem, wie in unserem Kulturraum üblich, zur Aufbahrung mit Kissen und Decke ausgestattet.

 

Wir zeigen Ihnen gerne unsere Räume und ermöglichen Ihnen auch die Mitwirkung beim Versorgen und Ankleiden Ihres geliebten Verstorbenen.

Klimatisierter Raum

In unseren Räumen befindet sich ein Kühlraum, in dem die Verstorbenen im Sarg bis zur Trauerfeier/Beerdigung verbleiben können.

 

Dies kann sehr hilfreich sein, wenn sich z.B. Angehörige im Urlaub befinden und/oder eine weite Anreise haben. So wird dann auch in diesen Fällen eine persönliche Abschiednahme und Teilnahme an der Beerdigung möglich.

nach oben 

 

Individuelle Bestattungsarten

 

Weiterlesen


Was tun im Trauerfall?

 

Weiterlesen


Vorsorge zu Lebzeiten

 

Weiterlesen