Das Testament

Über den Tod und das Vererben des eigenen Vermögens spricht man nicht gerne und denkt auch ungern darüber nach.

 

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, sich frühzeitig mit dem Thema „Vererben und Erben“ zu befassen. Je früher man sich darüber Gedanken macht, desto nüchterner kann man seine Entscheidungen treffen. Wenn alles geregelt ist, können Erbstreitigkeiten und Familienzerwürfnisse vermieden werden.

 

Welche Möglichkeiten gibt es, den Nachlass zu regeln?

Durch ein Testament oder einen Erbvertrag

  • Ein Testament kann in notarieller Form oder auch eigenhändig errichtet und wieder geändert werden
  • Ein Erbvertrag kann nur bei einem Notar errichtet werden

Was ist bei einem persönlichen Testament zu beachten?

Es muss formgerecht erstellt werden:

  • Handschriftlich verfasst und unterschrieben, mit Vor- und Zuname
  • Ort und Datum der Niederschrift muss angegeben werden
  • Erklärungen/Zusätze unterhalb der Unterschrift müssen darunter nochmals unterschrieben sein

Hinterlegen sie das Testament so, dass es jederzeit gefunden wird, zum Beispiel:

  • Beim Amtsgericht (gebührenpflichtig)
  • Zu Händen einer Vertrauensperson, eines Notars, Rechtsanwalts oder Steuerberaters
  • Im Zuge einer Bestattungsvorsorge

Gesetzliche Regelungen:

Wird kein Testament gefunden oder wurde kein Testament erstellt, tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft.

 

Wurde ein naher Verwandter, der erbberechtigt wäre, von der Erbfolge ausgeschlossen, hat der Gesetzgeber ihm ein Anrecht auf einen Pflichtteil zugesichert.

 

Dies sind einige grundlegende Anhaltspunkte zum Thema „Vererben und Erben“ und kein Ersatz für einen rechtskundigen Beistand.

 

Für die Regelung Ihrer Erbangelegenheiten ist es empfehlenswert, sich von einem fachkundigen Rechtsanwalt Beratung einzuholen, um ihr Testament formgerecht und passend für Sie zu gestalten.

Weitere Informationen erhalten sie:

  • Im Internet unter www.justiz.bayern.de
  • In der Infobroschüre „Erbrecht“ – Gesetzliche Erbfolge und Testament
    (herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz)
  • Bei einem Rechtsanwalt – Fachgebiet Erbrecht
  • Bei einem Steuerberater – für Fragen zur Erbschaftssteuer

nach oben 

 

Verfügungen  

 

Weiterlesen


Bestattungs-

vorsorgevertrag

 

Weiterlesen


Individuelle Bestattungsarten

 

Weiterlesen